Prof. Dr.
Sibylle Gierschmann,
LL.M. (Duke University)

„Das Bearbeiten komplexer Sachverhalte im partnerschaftlichen Dialog mit dem Mandanten macht mir Freude. Die rechtliche Risikoeinschätzung steht nicht für sich selbst, sondern ist der erste Schritt für ein umsetzbares Ergebnis, welches die Ziele des Mandanten bestmöglich erreicht. Ich verstehe mich als Übersetzer von rechtlichen Anforderungen auf unternehmerische Sachverhalte.“

QUALIFIKATIONEN

  • Zugelassen als Rechtsanwältin in Deutschland und den USA (New York)
  • Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
  • Master of Law, Duke University, North Carolina, U.S.A.
  • Promotion zum Dr. iur. an der Universität Hamburg
  • Zertifizierte Datenschutzauditorin (TÜV)

ERFAHRUNGEN

  • Gründung der Kanzlei Gierschmann Legal in 2019. Zuvor über vierzehn Jahre Partnerin bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB; davor tätig bei Bird & Bird LLP und Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Seit über zwanzig Jahren Beratung internationaler Unternehmen in den Bereichen Datenschutzrecht, IT-Recht, Medien- und Werberecht. Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung, gutachterliche Tätigkeit (z.B. zu Telematik, Broad Consent im Forschungsbereich, Online- und Offline-Tracking, Big Data-Analysen, Haftung für Inhalte)
  • Speziell im Datenschutzrecht: Vertretung von Unternehmen vor diversen deutschen Aufsichtsbehörden
  • Stellungnahmen zu Gesetzgebungsvorhaben im Rahmen der Verbandstätigkeit, u.a. zur DS-GVO, BDSG, UKlaG, UWG
  • Teilnahme an Expertenrunden zum Datenschutzrecht auf Bundes- und Länderebene

SONSTIGE BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

  • Honorarprofessorin an der Universität der Bundeswehr, München
  • Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians-Universität zum Medienrecht 2006-2019
  • Verbandstätigkeit u.a. als Co-Leiterin des Fachausschusses Datenschutz bei der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI) e.V.
  • Publizistische Tätigkeit: Mit-Herausgeberin der Zeitschrift Multimedia und Recht (MMR), Beck-Verlag; Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift für Datenschutzrecht (ZD), Beck-Verlag; Mit-Herausgeberin Gierschmann/Schlender/Stentzel/Veil, Datenschutz-Grundverordnung, Bundesanzeiger-Verlag (2017), Autorin diverser Fachpublikationen
  • Rednerin und Moderatorin auf diversen Veranstaltungen und Kongressen, besonders zu datenschutzrechtlichen Themen
  • Veranstalterin des Münchner Datenschutztags, zuletzt in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V.
  • Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V.
  • International Association of Privacy Professionals (IAPP)

Was andere sagen

Häufig empfohlen für IT-Recht, „sehr gut vernetzt, insb. zu den Datenschutzbehörden. Langj. Erfahrung im Datenschutz ist Gold wert.“, Mandant, „top Juristin“; Häufig empfohlen für Medienrecht, „äußerst gut vernetzt“ 
JUVE Handbuch 2018/2019

Besonders hervorgehoben für Datenschutzrecht 
Kanzleimonitor (BUJ) 2018/2019

Hervorgehoben als Best Lawyer für IT-Recht und Medien- und Urheberrecht 
Best Lawyers in Germany, Handelsblatt 2018

Empfohlen für IT-Recht, “sehr erfahren”
JUVE Handbuch 2017/2018

Führender Name im Datenschutz; „hohes Renommee in Sachen Datenschutz“; „sehr viel Erfahrung, sehr gut vernetzt, ihr Rat geht immer sehr in die Tiefe“, Mandant
JUVE Handbuch 2016/2017

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Sibylle Gierschmann,
LL.M. (Duke University)

AUSZUG PUBLIKATIONSLISTEPROF. DR. SIBYLLE GIERSCHMANN

  • Kommentar Datenschutz-Grundverordnung, Hrsg. Gierschmann/Schlender/Stentzel/Veil, Bundesanzeiger Verlag 2018
  • Positionsbestimmung der DSK zur Anwendbarkeit des TMG – Ist ein deutscher Sonderweg wirklich die Lösung?, ZD 2018, 297ff.
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei Verwendung von personenbezogenen Daten in der Werbung, MMR 2018, 7ff.
  • DGRI-Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs, Heckmann/Gierschmann/Selk, CR 2018, 728ff.
  • Was „bringt“ deutschen Unternehmen die DS-GVO?, ZD 2016, 51
  • Stellungnahme der DGRI zum Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz), CR 2015, 273ff.
  • Systematischer Praxiskommentar Datenschutzrecht, Hrsg. Gierschmann/Saeugling, Bundesanzeiger Verlag 2014
  • “Data Breach Notifications in the EU – lessons from Germany”; in: Privacy Law & Business International Report, October 2013, S. 8.
  • „Was ist eine geschlossene Benutzergruppe i.S.v. § 4 Abs. 2 S. 2 JMStV“; in: Jugendmedienschutz im Informationszeitalter, Bayreuther Studien zum Wirtschafts- und Medienrecht, Band 6, 2012